Verbundenes Atmen

Mit Hilfe des verbundenen, vertieften  und beschleunigten Atems (die sog. „natürliche Atempause“ fällt weg, die Einatmung geht ohne Pause in die Ausatmung über) werden Blockaden (körperliche: Verspannungen und Schmerzen, geistige: Glaubenssätze, emotionale/seelische: ungelebte, verdrängte Gefühle, Verletzungen, Schmerz...) aufgelöst. Der Atem darf tiefer gehen. Ein allgemeines Wohlbefinden, ein Entspannungszustand, Gelassenheit, innerer Friede, Ruhe uvm begleiten den Ausgang der Atemsitzung.


Mit Hilfe des bewussten verbundenen Atems können wir unsere Lebensenergie erhöhen, unsere Kraft stärken und unsere Entspannung fördern.

 

Die Integrative Atemarbeit nutzt die heilsame Kraft des Atems, um Lebensthemen ins Bewusstsein zu bringen und zu integrieren, damit sie im Leben nicht mehr als blockierend erlebt werden.

 

Atemarbeit ist Bewusstseins- und Heilarbeit.

 

Die Integrative Atemarbeit ist hilfreich

  • um Gefühle wahrzunehmen und auszudrücken
  • bei psychosomatischen Problemen
  • um emotionale Belastungen aufzulösen und emotionale Verletzungen zu befreien
  • zur Entspannung, zum Stressabbau und zur Burnout-Prävention
  • um Achtsamkeit, bewusste Präsenz und Klarheit zu bringen
  • um Freude, Kraft  und Lebendigkeit in den Alltag zu bringen
  • um die Kommunikation in Freizeit und Beruf zu verbessern
  • um liebevolle Beziehungen zu leben
  • bei Atemeinschränkungen

 

Atemarbeit: Was ist das?

Interview mit Dr. Wilfried Ehrmann

https://www.youtube.com/watch?v=kXq3SqlL7ns&feature=youtu.be

 

Bewusstes Atmen mit Begleitung

https://youtu.be/zvcEybr6jKk

 

Atme dich frei:

 

Die heilende Kraft des Atems:

 
"Wie ich zum bewussten Atmen gekommen bin..."
 

 

Integrative Atemgymnastik (IAG)

Als Säuglinge und Kleinkinder sind wir sehr körperliche Wesen. Wir lernen über unseren Körper. Im Laufe der Erziehung tritt der Körper in den Hintergrund und der Verstand wird vorherrschend. Mit Hilfe der Übungen aus der IAG lernen wir (wieder) über unseren Körper neue Verhaltensweisen und lassen alte Muster los.

 

Methode: bioenergetische Übungen, Übungen verschiedener Atemschulen

 

Die Übungen dienen der Erdung, der Zentrierung, der Abgrenzung, zur emotionalen Entlastung, dem Spüren der eigenen Kraft und Körperlichkeit.

 

Der Zugang ist hier ein spielerischer und die Freude am Tun stehen im Vordergrund.

 

Die einzelnen Übungen sind einfach auszuführen und für alle Altersgruppen geeignet. Sie haben sich bestens bewährt bei

  • Atemeinschränkungen (Asthma, COPD,....)
  • Neigung zu Erkältungskrankheiten
  • körperlichem und psychischem Stress
  • akuten und chronischen Verspannungen
  • Unruhe, Konzentrationsmangel, Schlaflosigkeit
  • chronischer Introvertiertheit, leiser Stimme
  • Isolationsgefühlen und Depressionen
  • Burn-out-Prophylaxe

Wer nach außen schaut, träumt. Wer nach innen schaut, erwacht.

C. G. Jung

 

Du kannst dein Leben nicht verlängern noch verbreitern, nur vertiefen.

Gorch Fock

Wer seinen eigenen Weg geht, dem wachsen Flügel.

Zen-Weisheit

Jeder Mensch hat einen Engel. Er gibt Halt inmitten einer unsichtbaren Welt. Er kämpft für uns, wenn andere gegen uns kämpfen, aber auch wenn wir im Kampf gegen uns selber liegen.

Pater Anselm Grün


Wer die Quelle sucht, muss gegen den Strom schwimmen.

Chin. Sprichwort

 

Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins sichtbare.
Christian Morgenstern

 

Man kann nicht seelisch wachsen, wenn man in einem wunderbaren Blumengarten sitzt und sich auf einem Silbertablett das großartigste Essen servieren lässt. Aber man wächst, wenn man krank ist, wenn man Schmerzen hat, wenn man einen schmerzlichen Verlust ertragen muss. Man wächst, wenn man den Schmerz annimmt und ihn zu begreifen sucht, und zwar nicht als einen Fluch oder als eine Bestrafung, sondern als Geschenk, um damit eine ganz bestimmte Aufgabe zu erfüllen.
Elisabeth Kübler-Ross

 

Entzünde Dein inneres Licht,
lass es leuchten und
trage es hinaus in die Welt,
auf das es heller und wärmer werde.
Elke Brenner